Lüg­ner ent­lar­ven!

Lüg­ner ent­lar­ven!

In 7 ein­fa­chen Schrit­ten einen Lüg­ner ent­lar­ven

Egal ob der eige­ne Part­ner, Arbeits­kol­le­gen, bes­te Freun­de oder die eige­ne Fami­lie. Jeder hat schon Mal auf eine Lüge zurück­ge­grif­fen. Nicht ver­wun­der­lich ist hier­zu die Sta­tis­tik, dass jeder sechs­te Satz gelo­gen ist. Unab­hän­gig vom Motiv des Lüg­ners ist es nicht schön, selbst der belo­ge­ne zu sein. Doch wie kannst Du Lüg­ner ent­lar­ven? Hier zei­ge ich Dir sie­ben ein­fa­che Schrit­te, wie ich als deutsch­land­wei­ter Exper­te für Lügen­er­ken­nung, vor­ge­he. Die­se Metho­de garan­tiert Dir, dass Du Lüg­ner im Gespräch schnell und sicher ent­larvst.

1. Lüg­ner ent­lar­ven – Die Base­li­ne

Die Base­li­ne bil­det das Fun­da­ment in der Lügen­er­ken­nung. Die Base­li­ne ist das „Nor­mal­ver­hal­ten“ des Gesprächs­part­ners, in einer belang­lo­sen Situa­ti­on. Bei­spiels­wei­se in einem Small-Talk. Hier kann der geschick­te Fra­gen­stel­ler nicht nur für ein ange­neh­mes Gesprächs­kli­ma sor­gen, son­dern auch die Grund­la­ge für die Base­li­ne schaf­fen.

Das „Nor­mal­ver­hal­ten“ Dei­nes Gesprächs­part­ners brauchst Du, um es spä­ter ver­glei­chen zu kön­nen. Spä­ter, wenn Du her­aus­fin­den möch­test ob Dein Gesprächs­part­ner lügt, brauchst Du es um den poten­zi­el­len Lüg­ner ent­lar­ven zu kön­nen. Du ver­gleichst näm­lich sein Ver­hal­ten wäh­rend Du ihm eine Fra­ge stellst, mit dem Ver­hal­ten wel­ches er in der Base­li­ne gezeigt hat. Gibt es Abwei­chun­gen, dann musst Du wei­te­re Fra­gen stel­len und tie­fer boh­ren. So kannst Du jeden Lüg­ner ent­lar­ven!

2. Lüg­ner ent­lar­ven – Der Inhalt

Die Pra­xis zeigt: Lüg­ner ent­lar­ven sich tat­säch­lich oft sel­ber. So sieht man häu­fig, dass vie­le Lüg­ner sich wider­spre­chen. Meis­tens gibt es Pro­ble­me bei zeit­li­chen Abläu­fen. Aber auch feh­len­de Details einer Geschich­te sind Merk­mal dafür, dass man den Wahr­heits­ge­halt wohl bes­ser anzwei­feln soll­te.

3. Die Stim­me

An der Stimm­la­ge kann man tat­säch­li­che kei­nen Lüg­ner erken­nen. Aber man kann an der Stim­me Emo­tio­nen erken­nen. Pas­sen die­se Emo­tio­nen nicht zum gespro­che­nen Wort, dann ist dies eine Dis­har­mo­nie. Hier gilt: Wei­te­re Fra­gen stel­len und noch tie­fer boh­ren. Bis zum Kern der Sache. So erkennt man Stress bei­spiels­wei­se an einer sehr gepress­ten, sogar sehr zitt­ri­gen Stimm­la­ge. War die­ser Stress vor­her nicht in der Base­li­ne zu hören, hat sich das Ver­hal­ten geän­dert. Also unbe­dingt nach­ha­ken.

4. Der Kör­per

Tat­säch­lich ist auch der Kör­per kei­ne gro­ße Hil­fe beim Lügen ent­lar­ven. Aber wie auch bei der Stim­me kön­nen wir hier leicht Emo­tio­nen able­sen oder Stress­merk­ma­le erken­nen. So ist zum Bei­spiel schwit­zen und häu­fi­ges schlu­cken ein Indi­ka­tor für Stress. Aber auch errö­ten kann ein Merk­mal für Anspan­nung sein. Aber sei vor­sich­tig. Wenn Dein Gesprächs­part­ner pein­lich berührt ist, wird er eben­falls errö­ten.

5. Lüg­ner ent­lar­ven anhand der Kör­per­spra­che

Einer der Punk­te wor­auf ich mich als Exper­te beson­ders stark kon­zen­trie­re ist die Kör­per­spra­che. Wor­te kön­nen lügen, der Kör­per nicht. Des­halb ist die Kör­per­spra­che ide­al um Lüg­ner zu erken­nen zu kön­nen.

Prin­zi­pi­ell gel­ten zwei Din­ge. Ers­tens gibt es kein ein­deu­ti­ges kör­per­sprach­li­ches Anzei­chen einer Täu­schung. Zwei­tens ist die Kör­per­spra­che eines Lüg­ners sehr höl­zern bzw. steif. Es lohnt sich auf Mani­pu­la­to­ren zu ach­ten. Mani­pu­la­to­ren sind Beru­hi­gungs­ges­ten. Die­se nut­zen wir immer dann, wenn wir unter Stress ste­hen und uns beru­hi­gen wol­len. Wer­den die­se non­ver­ba­len Signa­le beim beant­wor­ten einer Fra­ge gezeigt, dann soll­test Du den Wahr­heits­ge­halt anzwei­feln.

6. Lüg­ner ent­lar­ven – Mikro­aus­drü­cke

Mikro­aus­drü­cke, Mikro­ex­pres­sio­nen oder auch Micro­ex­pres­si­ons sind extrem schnel­le Gesichts­zu­ckun­gen, die den aktu­el­len Gefühls­zu­stand einer Per­son wie­der­ge­ben. Die­se zei­gen sich inner­halb 200 Mil­li­se­kun­den und tre­ten unbe­wusst auf. Sie sind daher nicht Mani­pu­lier­bar und somit abso­lut ehr­lich.

Lüg­ner ent­lar­ven funk­tio­niert mit Mikro­aus­drü­cken beson­ders gut. Man kann die­se Mikro­ex­pres­sio­nen in sie­ben Basis­emo­tio­nen ein­ord­nen. Die­se Basis­emo­tio­nen sind über­all auf der Welt gleich. Die Merk­ma­le im Gesicht sind unab­hän­gig von Kul­tur und Her­kunft abso­lut iden­tisch bei jedem Men­schen.

7. Lüg­ner ent­lar­ven – die 3 häu­figs­ten Emo­tio­nen

Drei Emo­tio­nen zei­gen Lüg­ner sehr häu­fig. Die Emo­ti­on Angst, Schuld und Freu­de. Angst vor den Kon­se­quen­zen ent­larvt zu wer­den, Schuld durch das Gewis­sen und die Freu­de, dass der belo­ge­ne so dumm ist und auf die Lüge her­ein­fällt.

Die Kunst ist es, die­se Emo­tio­nen zu ver­stär­ken, um sie bes­ser zu erken­nen. Jedoch musst Du immer einen Aus­weg anbie­ten. Das ist beson­ders wich­tig!

Du denkst jetzt wahr­schein­lich, dass es unglaub­lich schwer ist Lüg­ner zu ent­lar­ven. Aber ich kann Dir ver­si­chern, dass Du es ganz leicht erler­nen kannst! Wie bereits erwähnt ist es mein Beruf, Lügen zu erken­nen und ande­ren Men­schen zu zei­gen, wie sie es auch schaf­fen kön­nen. Hier­zu habe ich eini­ge Pro­duk­te ent­wi­ckelt. Dazu gehört bei­spiels­wei­se mei­ne Online Aka­de­mie oder mein Audio-Semi­nar. Aber auch zwei­tä­gi­ge Live-Semi­na­re bie­te ich an.

Wenn Du erst­mal auf Dei­nen Geld­beu­tel ach­ten möch­test, emp­feh­le ich Dir mei­ne kos­ten­lo­se Video-Serie: Lügen ent­lar­ven!

So ent­larvst Du Lüg­ner!

3 Vide­os um schnell und sicher Lügen zu erken­nen

Die Video-Serie ist völ­lig kos­ten­frei und unver­bind­lich. Du erfährst wie Du anhand der Kör­per­spra­che, der Stim­me und dem Inhalt Lügen, noch im Gespräch, schnell erkennst! Mel­de Dich jetzt völ­lig kos­ten­los an!

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar