Das reti­ku­lä­re Akti­vie­rungs­sys­tem

Kör­per­spra­che lesen

Reti­ku­lä­res Akti­vie­rungs­sys­tem

Pro Sekun­de neh­men wir über zwei Mil­li­ar­den Sin­nes­ein­drü­cke wahr. Mit die­ser Men­ge an Infor­ma­tio­nen wäre unser Gehirn total über­for­dert. Des­halb wer­den die Infor­ma­tio­nen gefil­tert. Die­se Auf­ga­be über­nimmt das RAS. Das reti­ku­lä­re Akti­vie­rungs­sys­tem. Es lässt nur drei Arten von Infor­ma­tio­nen in unser Gehirn.

  1. Emo­tio­na­le Infor­ma­tio­nen
  2. neue Infor­ma­tio­nen und
  3. lebens­wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen.

Mir ist es mal pas­siert, dass ich wäh­rend dem Auto­fah­ren eine Nach­richt geschrie­ben habe und dann ganz plötz­lich, wie von selbst, eine Voll­brem­sung gemacht habe. Ich hat­te mich selbst total erschro­cken und gefragt war­um ich gra­de brem­se. Dann habe ich vom Han­dy auf die Stra­ße geschaut und hab gese­hen, dass ich jeman­den fast drauf gefah­ren wäre, wenn ich nicht gebremst hät­te. Mein Gehirn hat also die­se Infor­ma­ti­on als lebens­wich­tig ein­ge­stuft und sofort reagiert, ohne dass ich dar­über nach­den­ken konn­te. Wann hast Du in der Schu­le am bes­ten gelernt? Natür­lich immer, wenn etwas span­nend oder lus­tig war – also emo­tio­na­le Infor­ma­tio­nen. Und alles was neu ist, ist prin­zi­pi­ell Inter­es­sant für uns.

Möch­test Du mehr über unser Gehirn und Kör­per­spra­che erfah­ren?

Dann sieh Dir jetzt unse­re neue Online Aka­de­mie an. Dort war­ten Hun­der­te Kurz-Vide­os zu den The­men:

  • Men­schen lesen
  • Kör­per­spra­che lesen
  • Wir­kung durch non­ver­ba­le Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Non­ver­ba­le Signa­le von Kopf bis Fuß erken­nen und deu­ten
  • Lügen erken­nen

Außer­dem erwar­tet Dich dort das größ­te Kör­per­spra­che Lexi­kon mit über 250 non­ver­ba­len Signa­len, bild­lich dar­ge­stellt und erklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar